NewsTermine/ServiceMenschenSchuleFächerFotogalerie 2018/19ArchivKontaktVS
 

Text auf der Seite 'rechte Spalte': dieser wird auf allen Seiten angezeigt.

Befindet sich auf einer Seite in der rechten Spalte ein eigener Inhalt, so wird zuerst dieser, dann der Fix-Inhalt ausgegeben.

Position:   News

BOBI-Woche 3. Klassen

Die diesjährige Berufsorientierungswoche der 3ab-Klasse stand unter dem Motto „Schenken leicht gemacht“.Schon im Vorfeld haben sich die Schülerinnen und Schüler dafür entschieden, den Verkaufserlös der Produkte, die in den Alberschwender Handwerksbetrieben hergestellt worden sind, dem sozialen Hilfsprojekt „Wissen macht stark“ zu spenden. Dieser gemeinnützige Verein organisiert mit großem Einsatz Schulbildung für Kinder und Jugendliche in Senegal und unterstützt dort auch Familien in Not.


In den Betrieben Rusch Gunter Spengler-Dachdecker, Bereuter Anton-Tischler, Valentin Winder-Tischlerei, Werner Flatz-Holzbau, Raimund Dür-Tischlerei, Remo Bereuter-Raumausstattung, in bewährter Weise koordiniert von Obmann Raimund Dür, konnten unsere Schüler am Dienstag den ganzen Tag über sehr schöne, handgemachte Produkte herstellen. In der Schule fand außerdem ein Workshop mit der Schoppernauerin Karin Beer-Seifenproduktion statt. 


Am Montagvormittag lernten die Schüler in einem Stationsbetrieb einiges zu verschiedenen beruflichen Themen (Kaufmännische Kalkulation, Berufsweg, Berufsorientierung: Stationen meines Lebens usw.) kennen.

Natalie Moosmann (Obfrau des Vereins „Wissen macht stark“) stellte uns am Nachmittag die Hilfsorganisation vor.


In fünf interessanten Workshops an der Fachhochschule in Dornbirn erfuhren und erprobten unsere Schüler am Mittwoch unterschiedlichste moderne Technologien (Podcast, Virtual Reality zum Anfassen, Wir zähmen Computer...).


Verschiedenste Arbeiten, die der Aufarbeitung der BOBI-Woche dienten, standen am Donnerstag auf dem Programm: Plakate über die Herstellung der Produkte wurden gestaltet und in einem Kurzreferat den Mitschülern vorgestellt, ein Dankesbrief an die Handwerker geschrieben, Verkaufspreise für Werkstücke festgelegt und Preisschilder gestaltet, Werkstücke fertiggestellt…


Drei Lehrlinge (Bankkaufmann, Maurerin, Elektrotechniker) erzählten dann am Freitag als „Berufsbotschafter“ viele interessante Details über ihre Lehre, die Zukunftsaussichten in ihrem Job, die Lehrlingsentschädigung, die Aufnahmekriterien u.v.m.


Abgeschlossen wurde die BOBI-Woche schließlich beim Elternsprechtag, wo die erzeugten Werkstücke schließlich sehr erfolgreich verkauft worden sind. Die beiden 3. Klassen werden Natalie Moosmann den stolzen Betrag von 1 600,00 € überreichen können. Darin enthalten sind auch die besonders großzügigen Materialspenden von den Alberschwender Handwerksbetrieben und die Honorarspende von Karin Beer im Wert von 662,00 €.

Herzlichen Dank, dass auch ihr alle das Sozialprojekt unterstützt!!


Stimmen der Schüler zur BOBI-Woche:

Viktoria (3b): „Das Arbeiten in der Tischlerei Dür gefiel mir besser, als ich erwartet habe. Auch das Vorstellen des Sozialprojektes „Wissen macht stark“ beeindruckte mich sehr.“

 

Selina (3a): „Mir hat der Tag beim Raumausstatter Bereuter sehr gut gefallen. Ganz prima fand ich auch den Workshop in der Fachhochschule in Dornbirn.“

 

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Zu den Fotos


BORG Egg     
Schriftgradeinstellung Schriftgrad: sehr sehr klein Schriftgrad: sehr klein Schriftgrad: klein Schriftgrad: normal Schriftgrad: groß Schriftgrad: sehr groß Schriftgrad: sehr sehr groß