NewsTermine/ServiceMenschenSchuleFächerFotogalerie 2018/19ArchivKontaktVS
 

Text auf der Seite 'rechte Spalte': dieser wird auf allen Seiten angezeigt.

Befindet sich auf einer Seite in der rechten Spalte ein eigener Inhalt, so wird zuerst dieser, dann der Fix-Inhalt ausgegeben.

Position:   Archiv  >>  Fotogalerie 2012/13  >>  Skiwoche

SCHIWOCHE 2. KLASSEN 2013

Anna Lena, Leonie (2b)

              

Montag: Um 8:30 Uhr standen wir alle am Dorfplatz. Aufgeregt und neugierig warteten wir auf den Bus, in den wir dann bald einstiegen. Die Fahrt dauerte über eine Stunde. Danach ging es gleich auf die Piste. In 6 Gruppen eingeteilt, fuhren wir bis um 12:00 Uhr. Mittags gab es „Hännele“ mit Pommes.
Später bezogen wir unser Quartier, packten die Koffer aus und erkundeten die coolen Zimmer. Nach einem anstrengenden Ski-Nachmittag und einem leckeren Abendessen startete das Abendprogramm “Wetten, dass…?“. Spannende und lustige Wetten bereiteten uns einen kurzweiligen Abend.

 

Dienstag: Um 8:00 Uhr morgens saßen wir beim Frühstück.  Doch genießen konnten wir das nicht sehr lange, denn schon bald ging es auf die Piste. Mit anderen Lehrpersonen als am Vortag fuhren wir wieder bis zum Mittag. Einigen Schülern taten von anstrengenden Wetten des Vorabends noch die Füße weh. Den Abend gestaltete die 2a-Klasse. Zu ihrem Programm gehörte eine kreative Tanzeinlage und eine coole Modenschau, die bei den Schülern und Lehrer gut ankam.

 

Mittwoch: Wie gewohnt standen wir um 9:00 Uhr morgens schon wieder auf der Piste.
Nachdem die Schigruppen wieder getauscht waren, fuhren wir in verschiedene Richtungen davon.
Am späten Vormittag hatten wir alle schon ziemlichen Hunger und freuten uns auf das Püree mit faschierten Laibchen. Die Mittagspause verbrachten wir oft mit dem Spiel ,,Wahrheit oder Pflicht“.
Nach dem Rodeln am Nachmittag, machten wir uns Gedanken, wie wir den Tanz, der zum Abendprogramm der 2b gehörte, aufführen sollten.
Als es dann soweit war, waren alle ein bisschen aufgeregt, was natürlich zu einem Auftritt gehört. Der Tanz war auch ein bisschen „sketchmäßig“. Wir hoffen, er ist gut angekommen. Danach freuten sich alle auf den Spieleabend, der von den Jungs gestaltet wurde. So ging wieder ein spannender Tag vorüber.

 

Donnerstag: Es kam uns vor wie ein ,,Déjà-vu“, denn ob man’s glaubt oder nicht, wir standen tatsächlich schon wieder auf der Piste. Die Piste war wieder einmal ein Traum. Das traf sich gut, denn wir hatten an diesem Vormittag ein kleines Skirennen. Wir waren alle ziemlich aufgeregt. Das Rennen wurde doppelt gewertet: Die schnellste Zeit und die kleinste Differenz zwischen den zwei Durchgängen waren gefordert. Der schnellste war schließlich Maximilian Fetz und die kleinste Differenz erreichte Alissia Heregger. Mittags bekamen wir zum Essen „Gschnetzlts“ mit Spätzle. Es schmeckte gut, wie immer. Schon in der Mittagspause waren alle damit beschäftigt, zu besprechen,  was wir uns zur Disco anziehen würden. Nach dem Schifahren am Nachmittag, bereiteten wir uns gegen Abend langsam auf die Disco vor. Schminken und Stylen war für alle Mädchen angesagt. Stress pur! Wie jeden Abend begann das Programm pünktlich um 20:00 Uhr. Zuerst spielten wir ein paar „Aufwärmspiele“, wie es die Lehrer nannten. Danach wurde das Licht auf Dämmerung geschaltet und die Taschenlampen blinkten nur so. Wir feierten ziemlich lange, es war ja auch der letzte Abend und wir alle dachten: Es war auch der beste…

 

Freitag: ,,Schade, schon ist die Woche vorbei und der Tag ist da, an dem wir wieder abreisen.“ Das dachten wir am Morgen, als wir in den Aufenthaltsraum kamen, um zu frühstücken. Wir fuhren nur noch am Vormittag Ski, genauer gesagt bis um 11:45 Uhr. Danach war Treffpunkt bei der Elsenalpstube. Dort wurden die Koffer nacheinander in den Lift eingeladen. In Alberschwende angekommen waren wir alle aufgeregt und froh, als wir unsere Eltern wieder sahen.

Also alles in allem: Eine echt coole Skiwoche!

                                                    

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterSkiwochenfotos Teil 2

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterSkiwochenfotos Teil 3

 
 
 
 
BORG Egg     
Schriftgradeinstellung Schriftgrad: sehr sehr klein Schriftgrad: sehr klein Schriftgrad: klein Schriftgrad: normal Schriftgrad: groß Schriftgrad: sehr groß Schriftgrad: sehr sehr groß