NewsTermine/ServiceMenschenSchuleFächerFotogalerie 2018/19ArchivKontaktVS
 

Text auf der Seite 'rechte Spalte': dieser wird auf allen Seiten angezeigt.

Befindet sich auf einer Seite in der rechten Spalte ein eigener Inhalt, so wird zuerst dieser, dann der Fix-Inhalt ausgegeben.

Position:   Archiv  >>  Fotogalerie 2014/15  >>  BOBI-Woche

VIP aktuell

Ein ganz besonders Projekt stand heuer wieder in der BOBI-Woche auf dem Programm.

 

Die Schülerinnen der dritten Klassen brachten den Jugendraum auf Vordermann/frau. Mit von der Partie waren hilfreiche Handwerker und Künstler von Alberschwende und Birgit Fiel als Bindeglied zwischen Jugendteam, Schule und Handwerk. Die Klassenvorstände der dritten Klassen begleiteten die Woche aktiv. Dieter Reichl und Anna Martina Meusburger koordinierten die beliebte Schwerpunktwoche und legten auch Hand an. 

 

Ziel des BOBI-Projekts war die Neugestaltung des Jugendraumes VIP in Alberschwende. 

Deshalb mussten lange vor dieser Woche bereits andere Jugendräume besichtigt und Ideen gesammelt werden.  

 

Am Montag und Dienstag arbeiteten alle SchülerInnen praktisch und erhielten so Einblicke in die Arbeitswelt der verschiedensten Handwerksberufe. Sie waren  in unterschiedlichen Betrieben und stellten Regale, Möbel und Tische für den Jugendraum her. Zwei Gruppen arbeiteten direkt im Jugendraum, strichen die Wände neu und gestalteten eine Airbrush-Wand. Manuel Lunardi  betreute die Kids und verriet viele Tricks.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Betriebe, die sich mit viel Einsatz um unsere SchülerInnen kümmerten:

Tischlerei Raimund Dür, Tischlerei Valentin Winder, Raumausstatter Remo Bereuter, Maler Michael Fetz, Elektriker Bernard Geser, Installateur Wolfgang Stadelmann und Manuel Lunardi. 

  

Gleichzeitig arbeiteten auch in der Schule verschiedene Teams und stellten Lampen aus Recyclingmaterial (Kaffeetabs, PET-Flaschen, Glasflaschen) unter Mithilfe von Birgit Fiel und Dieter Reichl her, eine Gruppe bog aus alten Löffeln und Gabeln eine Garderobe und erstellten Holzspiele mit Renate Mennel, eine weitere nähte Kissen mit Anita Rinner und Wolfgang Stadelmann zeigte sein Know-How und machte einen Sessel aus Geberit-Rohren. 

 

Am Mittwoch standen Exkursionen in die Landesberufsschule 1 und ins ORF Funkhaus in Dornbirn auf dem Programm. In der LBS bekamen die SchülerInnen eine Führung durch die gut ausgestatteten Werkstätten (Zimmerer, Tischler, Maurer, Maler) und danach durften sie im ORF bei einer Live-Radiosendung dabei sein und im Vorarlberg Heute Studio alles genau inspizieren. 

 

Am Donnerstag planten die SchülerInnen die Dokumentation für den Abschlussabend. Diese und kurze Filmsequenzen, lustige Sketche und „gute Ausreden“ für zukünftige Verspätungen  im Jugendraum sorgten abends in der Schulaula für Heiterkeit. Bürgermeisterin Angelika Schwarzmann fand lobende Worte für den vollen Einsatz der Jugend. Durch die Zusage der Gemeinde konnte der finanzielle Materialaufwand gedeckt werden. Ein herzliches Dankeschön! Herbert und sein Team legten auch noch Hand an. Und damit der Jugendraum wirklich in vollem Glanz erschien, verbrachten Alexander Rüf und Team einige Stunden mit Reinigungsarbeiten. Vielen Dank! 

 

Am Freitag schlussendlich wurden noch Abschlussarbeiten erledigt, Dankesbriefe an die Handwerksbetriebe geschrieben und über dies und das gelacht.  

 

Man darf jetzt schon gespannt sein, welche der Schüler und Schülerinnen der 3a und 3b ihre zukünftige Karriere in einem der ausgezeichneten Handwerksbetriebe in Alberschwende beginnen werden! Bis dahin aber werden sie noch einige Stunden im Jugendraum verbringen. 

Viel Spaß dabei! 

 

Das BOBI Team und die KVs der 3. Klassen 

                  

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVN-Heimat-Bericht

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterLeandoblatt-Bericht

    

 
 
 

BORG Egg     
Schriftgradeinstellung Schriftgrad: sehr sehr klein Schriftgrad: sehr klein Schriftgrad: klein Schriftgrad: normal Schriftgrad: groß Schriftgrad: sehr groß Schriftgrad: sehr sehr groß